Essen & Trinken

Matcha-Zitronen-Eistee

Jedes Jahr die selbe Leier: eiskalt, warm, eiskalt, wieder ein bisschen wärmer, wieder kalt, lauwarm, alles gemischt und an manchen Tagen innerhalb weniger Stunden sogar alle erdenklichen Wetterzustände auf einmal.
Jetzt sieht es aber endlich mal so aus als ob der Sommer endlich da ist – sag ich jetzt mal ganz vorsichtig, ich will ja nichts herauf beschwören!

Hallo Sonne. Hallo tolles Wetter. Hallo gemütliche gemeinsame Abendstunden am Rhein. Hallo länger hell. Hallo luftige Klamotten. Hallo nachts auf einer Wiese liegen und in den klaren Sternenhimmel schauen. Hallo rauchig-würziger Duft von brutzelndem Fleisch auf dem Grill. Hallo See. Hallo warme Tage und Nächte mit kühlen Brisen zwischendurch. Hallo endlich macht Aufstehen morgens wieder ein bisschen mehr Spaß.

Das Lieblingsgetränk Grüner Tee ist im Sommer auch am stizzle, auch wenn es warm ist trinke ich ihn gern – natürlich warm. Aber zur Feier des Tages darf er heute auch mal anders daher kommen, nämlich als erfrischender Matcha-Zitronen-Eistee mit 1239120381923 Eiswürfeln.

Matcha-Zitronen-Eistee

Zutaten:

  • 1,5 l Wasser
  • 1 TL Matcha
  • 2 Zitronen und vielleicht eine mehr, wenn man auf Deko steht
  • 2 EL Honig
  • 4 Stängel Minze

Zubereitung:
Matcha in einer Tasse Wasser verrühren. Minze mörsern, mit Honig und Saft aus zwei Zitronen vermischen. Matcha Tee dazurühren und mit restlichem Wasser aufgießen. Kühl stellen, filtern (Minzblätter in der Fresse schmälern echt den Trinkgenuss), vor dem Servieren 1239120381923 Eiswürfel hineinkloppen, Deko-Gedöns drauf und schön austrinken!

7 Kommentare

  1. Oh, in Kombination mit Minze und Zitronen kann ich mir Matcha auch gut vorstellen – ich hab bis jetzt immer nur die einfache „Matcha Latte“-Version mit kalter, aufgeschäumter Milch zubereitet. Muss ich mal ausprobieren! 🙂

  2. Das sieht total lecker und erfrischend aus! 🙂 Und ich muss es unbedingt ausprobieren, sobald es wieder wärmer wird! 🙂

    Ich hasse diese Wetterschwankungen, die erlebe ich derzeit richtig krass mit. Mal zu warm, dann nur warm, dann kühl. Die letzten Tage und die nächsten Tage ists kühl, windig und regnerisch. Jeans und Pulli Wetter, während es eine Woche davor so warm war, dass ich mir schon einen Sonnenbrand geholt hatte. Mein Körper leidet unter den Wetterumschwüngen und reagiert mit Kopfschmerzen und Schwindelgefühl. 🙁 Also hoffe ich, dass sich das Wetter endlich mal etwas einpendelt.

    Zu deinem Kommentar:

    Das ist ja cool und ich kann es dir wirklich nur empfehlen! Ist mal was anderes und macht Spaß! 🙂 Und wenn du jemanden dabei hast, der das öfters macht ist das noch praktischer 🙂

    Grüsse ♥

Schreibe einen Kommentar zu Dany Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.